Kontakt: info@americanhome.de

Milk Paint vs Chalk Paint Mania

Es kreidet an Deutschlands Wänden, Tischen, Stühlen, Schränken und Kommoden! Heerscharen kreativer Bastler verwandeln seit geraumer Zeit mithilfe oft nicht ganz preiswerter Schlämmkreidemixturen mit klangvollen Namen Omas altes Mobiliar in stylische Shabby Chic und Vintage Whitewash Objekte. Das macht Spaß und sieht cool aus. Die Farben haften erstaunlicherweise sofort auf den meisten Untergründen, sind also extrem einfach anzuwenden. Und bei alledem noch umweltfreundlich, ökologisch und chemisch unbedenklich.

So die Meinung vieler  AnwenderInnen. Ich habe hierzu vor Kurzem mit Anne Thibeau, Besitzerin der Old Fashioned Milk Paint Co. in Massachusetts, deren wunderbare „Milchfarbe“ wir vertreiben, ein Gespräch geführt und möchte die wesentlichen Punkte an dieser Stelle kurz zusammen fassen: Die meisten als Kreidefarben/Chalk Paints vertriebenen Farben sind, ebenso wie hausgemachte Mixturen aus Acryllack und Schlämmkreide oder Fugenmörtel, nicht wirklich umweltfreundlich und ebenso wenig ökologisch. Alle uns bekannten Produkte enthalten Konservierungsstoffe wie Methyl- und Benzisothiazolinon, VOC (flüchtige organische Verbindungen) und verschiedene andere Additive. VOC kann beim Menschen das Sick-Building-Syndrom verursachen, mit einem Krankheitsbild, das international verbindlich durch die WHO definiert ist. Aber: Aufgrund dieser chemischen Zuschlagsstoffe haften diese Chalk Paints/Kreide Emulsionen wunderbar auf allen Untergründen und lassen sich ohne Vorbehandlung Ruckzuck aufs Kinderbettchen oder den alten Stuhl pinseln. Schnell sicherlich, aber umweltfreundlich und ökologisch? Eine Kompostierbarkeit oder Entsorgung in der Biotonne ist hierbei selbstverständlich auch nicht gegeben.

Viele dieser Farben versuchen die Optik von Old Fashioned Milk Paint zu imitieren, kommen aus Sicht von Experten aber nicht an den Look heran. Echte Milk Paint ist matter, hat eine andere Struktur und wird aus gutem Grund von professionellen Anwendern weltweit gegenüber den modischen Chemie-Ablegern bevorzugt. Es lohnt sich also in vielerlei Hinsicht auf das Milk Paint Original zurück zu greifen, ein behandeltes Möbelstück von Lack zu befreien oder zumindest anzuschleifen und dann zu streichen. Im Übrigen ist das Anmischen von Milk Paint ungefähr so kompliziert, wie die Zubereitung einer Tasse heißer Schokolade: Pulver und warmes Wasser verrühren – fertig. Wer dann maximale Haftung möchte, kann etwas VOC-freies Extra Bond hinzugeben. In diesem Sinne: Frohes Pinseln mit Old Fashioned Milk Paint: Umweltfreundlich, ökologisch, chemiefrei.


zurück zur Liste